Das Paradies und die Peri – erstaunliche Parallelen zur heutigen Zeit

Das Paradies und die Peri – erstaunliche Parallelen zur heutigen Zeit

Fotos: Simon Redel Die letzte öffentliche Aufführung des Symphonischen Chors fand am 23. Februar vergangenen Jahres in der Elbphilharmonie statt – wenige Wochen vor der Ausbreitung der Pandemie und den vielen Einschränkungen, die einen weiteren Chorbetrieb unmöglich machten. Das Werk, dass wir nun zu unserer großen Freude gleich dreimal aufführen konnten, zeigt erstaunliche Parallelen zur heutigen Zeit und aktuellen Lage. Die Geschichte wurde zwar vor mehr als 200 Jahren geschrieben, aber woran denken wir im Jahr 2021, wenn der an der Pest Erkrankte zu seiner Geliebten sagt: Entflieh! Ein Hauch von mir bringt dir den Tod! Und Hoffnung gibt eine Textstelle zum…
Mehr
Ein Neuanfang im Paradies

Ein Neuanfang im Paradies

Es ist sicher nicht übertrieben zu sagen, dass dieses Konzert außergewöhnlich werden wird. Die letzte öffentliche Aufführung des Symphonischen Chors fand am 23. Februar vergangenen Jahres in der Elbphilharmonie statt – wenige Wochen vor der Ausbreitung der Pandemie und den vielen Einschränkungen, die einen weiteren Chorbetrieb unmöglich machten. Nun steigen wegen der viel zu vielen ungeimpften Menschen in Deutschland die Fallzahlen wieder rasant an, und wir müssen ein weiteres Mal fürchten, dass die Kulturszene großen Schaden nimmt. Um die Besucher und die Ausführenden zu schützen, steht die Veranstaltung ausschließlich Geimpften und Genesenen offen. Die Gefahr einer Ansteckung ist damit äußerst gering.…
Mehr
Wir sind wieder da!

Wir sind wieder da!

Wir freuen uns sehr, dass wir unser Konzert am 21. November in der Laiszhalle durchführen können und nach anderhalb Jahren wieder zu sehen und zu hören sein werden. Unter 2G-Bedingungen hoffen wir das wunderschöne Werk "Das Paradies und die Peri" von Robert Schumann vor möglichst vollem Haus präsentieren zu dürfen. Dieses Konzert wird das letzte von drei Konzerten sein, die wir im November mit dem Flensburger Bachchor und dem Sønderjyllands Symfoniorkester zur Aufführung bringen werden. Freitag, 19. November 2021: Alsion,Sønderborg, 20.00 UhrSamstag, 20. November 2021: Dt. Haus, Flensburg, 19.00 UhrSonntag, 21. November 2021: Laeiszhalle, Hamburg, 19.00 Uhr Tickets Programmheft
Mehr
Kein Belshazzar

Kein Belshazzar

Die Laeiszhalle ist immer noch geschlossen. Wir dürfen weiterhin nicht proben, und wir wissen auch nicht, ob das zeitnah wieder möglich sein wird. Leider sieht es eher nicht so aus ... So haben wir die traurige Pflicht auch das Konzert am 11. April in der Laeiszhalle abzusagen. Nun gehen wir hoffnungsvoll in die Planung für unsere Konzerte im November. Wir freuen uns auf die dann hoffentlich stattfindenden Aufführungen von Das Paradies und die Peri von Robert Schumann in Sønderborg, Flensburg und Hamburg.
Mehr

Weihnachtskonzerte im Michel

In der Hoffnung, dass die Konzerte am 4.12.20 und am 1.1.21 im Michel stattfinden können, stellen wir hier das Programm und die entsprechenden Noten zur Verfügung. Die selbstständige Vorbereitung ist zwingend notwendig, da wir möglicherweise nur eine Probe vor den Konzerten haben werden. Vorher ist nach der Hamburger Corona-Verordnung gemeinsames Proben schlicht nicht erlaubt. Bitte prüft auch nochmal Euren Doodle-Eintrag bezüglich der Teilnahme an den Konzerten. https://doodle.com/poll/9vnsnihiu4w6katm?utm_source=poll&utm_medium=link Hier könnt Ihr Karten für das Konzert bestellen. Vincent Lübeck: Willkommen süßer BräutigamMichael Praetorius: Der Morgenstern ist aufgedrungenJohann Crüger: Wie soll ich Dich empfangenDietrich Buxtehude: In dulci jubiloJohann Crüger: Fröhlich soll mein Herze…
Mehr
Ohne uns.

Ohne uns.

Lange vor Corona waren – im Rahmen des Beethovenjahrs – für die Termine vom 30.10. bis zum 1.11.2020 drei Aufführungen der Missa Solemnis von Ludwig van Beethoven vorgesehen. In bewährter Form im Alsion Sønderburg, im Deutschen Haus Flensburg und in der Laeiszhalle Hamburg. Mit unseren Freunden vom Flensburger Bach-Chor und dem Sønderjyllands Symfoniorkester wollten wir Beethovens berühmte Messe zur Aufführung bringen. Fantastische Solisten waren engagiert, die Vorfreude war groß. Dann kam Corona, und schnell war klar, dass diese Konzerte so nicht würden stattfinden können. Völlig unvorstellbar war bei den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln die Realisierung eines chorsymphonischen Werkes, bei dem…
Mehr
Konzertübertragung aus Victoria / Gozo

Konzertübertragung aus Victoria / Gozo

Wie viele andere Musik-Festivals muss auch das Victoria International Arts Festival auf Gozo in diesem Jahr wegen der Pandemie ausfallen. Deshalb werden auf dessen Youtube-Kanal nun täglich Konzerte aus dem vergangenen Jahr gestreamt. Seit dem 20. Juni 2020 steht das Video des zweiten Teils des damaligen Eröffnungskonzerts mit dem Symphonischen Chor Hamburg unter Leitung von Thomas Dahl auf YouTube zur Verfügung. Miriam CAUCHI SopranoRoberto COLAVALLE ContraltistaLouis Andrew CASSAR BaritoneSymphonischer Chor Hamburg (Director: Matthias JANZ)Laudate Pueri Choir (Director: George J. Frendo)Malta Philharmonic Orchestra (Leader: Maria CONRAD)Thomas DAHL Conductor Programme:C. Orff (1895 – 1982) – Carmina BuranaThis is a live recording of…
Mehr
Der Symphonische Chor auf Gozo

Der Symphonische Chor auf Gozo

Die Idee Familiäre Bande eines Chormitgliedes nach Gozo führten bereits im Jahr 2017 zu der Idee, dass der Symphonische Chor im Rahmen des jährlichen „Victoria International Arts Festivals”, kurz VIAF, in der Stadt Victoria auf Gozo (die kleine Schwester Maltas) ein Konzert geben könne. Damals stand das Festival noch unter der musikalischen Leitung des maltesischen Komponisten und Dirigenten Joseph Vella. Es begannen Gespräche, in denen versucht wurde, ein Werk zu finden, das wir kurz nach der Reise noch einmal mit Matthias Janz in Hamburg aufführen könnten. Als geeignet erschien Brahms’ „Ein deutsches Requiem“, was auch dem Festival-Ausschuss gefiel. Dann geschah…
Mehr
Durch Himmel und Hölle

Durch Himmel und Hölle

Nach 13 Jahren hat der Symphonische Chor Hamburg das große Oratorium Les Béatitudes von César Franck erneut zur Aufführung gebracht – diesmal im großen Saal der Elbphilharmonie Hamburg! Großer Jubel für den Symphonischen Chor Hamburg in der Elbphilharmonie Als Satan sah, dass er besiegt war, fing Sorin Coliban an zu weinen. Große Tränen liefen über seine Wangen. Coliban hatte alles gegeben, das Böse in Person zu verkörpern. Er sang die Rolle des Satans, trotzte Christus und den Engelschören. Dann überkam ihn die Emotion: „Das ist so schöne Musik, dass es mich am Ende einfach überwältigt hat und mir die Tränen…
Mehr
Alle Jahre wieder oder: wie gründet man ein Orchester?

Alle Jahre wieder oder: wie gründet man ein Orchester?

Alle Jahre wieder dürfen wir die Weihnachtsfeiern der HASPA sowie der Firmen Philips und Signal Iduna im schönen Hamburger Michel mitgestalten. Wir sind sehr dankbar, zum Gelingen dieser stimmungsvollen Veranstaltungen beitragen zu dürfen und kommen auch selbst auf diese Weise so richtig in Weihnachtsstimmung. Eine Vision :-) oder wie man früher sagte: eine Idee, wie man künftig die Michelkonzerte noch besser machen könnte, führte uns in diesem Jahr zu der Frage: Wie gründet man ein Orchester? Man nehme: Einen tollen Chor, der regelmäßig im Michel auftritt – am liebsten mit engagierter Orchesterbegleitung - und einen jungen professionellen Kontrabassisten, der viele…
Mehr