Beiträge

Weihnachtsoratorium BWV 248: Die besten Aufnahmen

Weihnachtsoratorium BWV 248: Die besten Aufnahmen

Hier sammeln die Chormitglieder des Symphonischen Chors Empfehlungen für Aufnahmen des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach. Auch unser Maestro wird natürlich zu Wort kommen, aber die Seite soll kontinuierlich wachsen – also schauen Sie bald mal wieder herein!

Die Referenz

Philippe Herreweghe
Collegium Vocale Gent Orchestra
Collegium Vocale Gent
Barbara Schlick (Sopran)
Michael Chance (Countertenor)
Howard Crook (Tenor)
Peter Kooy (Bass)

Harnoncourt und die Stars

Nikolaus Harnoncourt
Concentus Musicus Wien
Arnold Schönberg Chor
Christine Schäfer (Sopran)
Bernada Fink (Alt/Mezzo)
Werner Güra (Tenor)
Gerald Finley (Bass)
Christian Gerhaher (Bariton)

Für Kinder

Die Notendetektive Lotte und Lasse begeben sich mit der Ratte Rigoletto und der Hilfe von Professor Dur auf eine Zeitreise. Im Leipzig des Jahres 1734 besuchen sie die Kopisten, die für Johann Sebastian Bach die Einzelstimmen herausgeschrieben haben. Ein spannendes Hörabenteuer für Kinder ab 6 Jahren.


Und auch die Chormitglieder sind aufgerufen, diesen Beitrag zu kommentieren und Ihre Lieblingsaufnahmen zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Related Posts